Auf der sicheren Seite

Zertifizierungen

Qualitätssicherung hat einen sehr hohen Stellenwert bei KLUG-CONSERVATION. Dies zeigt sich auch in unseren Zertifizierungen, die wir durch unabhängige Institutionen für unsere Produkte und Dienstleistungen vornehmen lassen. Als langfristiger, verlässlicher Partner bieten wir unseren Kunden damit ein Maximum an Sicherheit und das uneingeschränkte Vertrauen in unsere Produkte.

FSC

FSC™-Zertifizierung

Unsere FSC®-Papier- und Kartonprodukte werden aus 100 % Frischfaserzellulose mit FSC-Zertifizierung hergestellt. Der FSC (Forest Stewardship Council) hat sich zum Ziel gesetzt, unsere Wälder für kommende Generationen zu erhalten und entwickelt in diesem Sinne Standards für nachhaltige Waldwirtschaft. Als Hersteller und Händler von FSC-zertifizierten Papierprodukten trägt die Walter Klug GmbH & Co. KG ein Produktkettenzertifikat. Das bedeutet: alle Stationen der Produktkette, angefangen beim Wald bis zum Endprodukt, sind nach FSC-Standards zertifiziert. Das FSC-Zertifikat für Walter Klug GmbH & Co. KG finden Sie hier: FSC-Zertifikat.

Bündnis Klimaneutrales Allgäu 2030

KLUG-CONSERVATION verpflichtet sich freiwillig bis spätestens zum Jahr 2030 klimaneutral zu werden.

Der Schwerpunkt liegt zunächst auf der Reduktion der eigenen CO2-Emissionen durch mehr Energieeffizienz und den stärkeren Einsatz von erneuerbaren Energien vor Ort. KLUG-CONSERVATION setzt dabei auf folgende Maßnahmen:

  • das Firmengebäude ist ein Passivhaus
  • 65 % des verbrauchten Stroms wird selbst erzeugt
  • zugekauft wird 100 % Ökostrom aus nachhaltiger Erzeugung
  • Austausch aller konventionellen Leuchtmittel gegen LED-Leuchtmittel
  • Vakuumpumpen an Fertigungsmaschinen wurden durch Vakuumturbinen ersetzt
  • die Umstellung auf E-Mobilität wird vom Unternehmen durch eigene Stromtankstellen unterstützt
  • Abwärme im Gebäude wird über Wärmetauscher rückgewonnen und zum Heizen eingesetzt
  • Luftbefeuchtung wurde umgestellt von einer Anlage mit Druckluftanlage zu einer Anlage mit einer energieeffizienten Hochdruckpumpe
  • Heizkörperventile mit KI steuern die Wärmezufuhr im Gebäude
  • Geschäftsreisen werden reduziert, stattdessen werden vermehrt Video-Besprechungen abgehalten
  • Auf Auto- und Flugreisen wird weitestgehend verzichtet
  • Geschäftsprozesse werden zunehmend papierlos abgewickelt
  • Insektenfreundliche Bepflanzung auf dem gesamten Firmengelände
  • Verpflegung der Mitarbeiter durch fair gehandelte Bio-Produkte (Kaffee, Obst)

Unvermeidbare Restemissionen werden durch die Förderung hochwertiger Projekte zur CO2-Einsparung in der Region, aber auch im Ausland kompensiert. Die internationalen Projekte in Entwicklungs- und Schwellenländern sind zertifiziert und erfüllen höchste Standards.

PDF dieser Seite erstellen